Schriftgröße:  kleiner | größer
Sprache: DE | EN | RU | AR

Prof. Dr. Christian E. Elger, FRCP

  

 

Prof. Dr. med. Christian E. Elger (FRCP) 

Klinik für Epileptologie
Sigmund-Freud-Straβe 25
D-53105 Bonn 



T: ++49-(0)-228-287-15727
F: ++49-(0)-228-287-14328
E: christian.elger@ukb.uni-bonn.de

 

 


 

Suchterm Medline:elger c AND (bonn [ad] OR munster [ad] OR tubingen [ad])


 

Lebenslauf (PDF)


 

21.10.1949  geboren in Augsburg
1968 Abitur


1968 - 1969  Studium der Biologie und Chemie in Tübingen
1969 - 1974  Studium der Humanmedizin in Münster
1972 - 1974  Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
1976 Approbation als Arzt


1976 - 1982  Wiss. Angestellter und wiss. Assistent am Physiologischen Institut der Universität Münster 
1978 Promotion zum Dr. med. (summa cum laude), Preis der Universität für die Dissertation
1982 Habilitation für das Fach Physiologie
1982 - 1985  Ausbildung zum Arzt für Neurologie, Klinik für Neurologie (Prof. Dr. Brune), Klinik für Psychiatrie (Prof. Dr. Tölle), Universität Münster
1983 Internationaler Preis der Stiftung Michael   
1984 Alfred-Hauptmann-Preis
1985 - 1987  Ärztlicher Geschäftsführer der Deutschen Sektion der Internationalen Liga gegen Epilepsie
1985 Arzt für Neurologie
1985 Ernennung zum Oberarzt in der Klinik für Neurologie der Universität Münster (Prof. Dr. Brune)
1986 Erweiterung der Venia Legendi für das Fach Neurologie


1986 - 1987  Mitglied des Vorstandes der Ärztekammer Westfalen-Lippe
1989 - 1992  Vertrauensdozent der Studienstiftung des Deutschen Volkes
1990 - 1991  Mitglied im ärztlichen Sachverständigenbeirat des Bundesministers für Arbeit und Sozialordnung
1990  Alfred-Hauptmann-Preis (mit der Arbeitsgruppe Epilepsiechirurgie)
1990 Ernennung zum Professor C4 für Epileptologie sowie zum Direktor der Klinik für Epileptologie der Universität Bonn
1991 - 1997 Mitglied des Sachverständigenbeirats beim Bundesgesundheitsminister
1992 Merrell-Dow-Epilepsieforschungspreis (gemeinsam mit C. Helmstaedter, A. Hufnagel)
1997 Ernennung zum Fellow of the Royal College of Physicians (FRCP), London (UK)


1997 - 1999  Vorsitzender der Deutschen Sektion der Internationalen Liga gegen Epilepsie
1999 Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie
2000 - 2001 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung
2000 Initiator der Stiftungsinitiative "Dekade des menschlichen Gehirns"
  Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften
2001 - 2008 Sprecher des transregionalen Sonderforschungsbereichs SFB/TR3 "Mesiale Temporallappenepilepsien"
2001 - Associate Editor Epilepsy & Behavior 
2003 Mitgründer und Gesellschafter der Life & Brain GmbH, Bonn
2004 - 2008 Associate Editor Brain
2004 - 2008 Fachkollegiat Neurowissenschaften bei der DFG
2005 Internationaler Zülch-Preis für Hirnforschung (Max-Planck-Gesellschaft, Gertrud-Reemtsma-Stiftung), gemeinsam mit Prof. S. Berkovic
2006- Wissenschaftlicher Geschäftsführer der Life & Brain GmbH
2010 Hans-Berger Preis der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung
2011 "The Victor and Clara Soriano Award Lecturer" der World Federation of Neurology (XX World Congress of Neurology, Marrakesh)
2012 "European Epileptology Award" der Internationalen Liga gegen Epilepsie (ILAE)


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Homepage der Uniklinik Bonn