Schriftgröße:  kleiner | größer
Sprache: DE | EN | RU | AR

Epilepsiechirurgische Verfahren




Epilepsiechirurgische Verfahren zur Behandlung von Pharmakoresistenten Epilepsien


Strategien: 

Fokus-Resektion

Es ist bei größeren Eingriffen auch möglich, das Hirngewebe nicht zu entnehmen, sondern es - weiterhin von Blutgefäßen versorgt - im Schädel zu belassen, aber sämtliche Nervenbahnen zu trennen: Lobotomie (Absetzung eines Hirnlappens), Hemisphärotomie bzw. funktionelle Hemisphärektomie (Hirnhälfte)

Diskonnektion
  • Callosotomie (split brain): Durchtrennung des vorderen, hinteren oder des kompletten "Balken", der die Hirnhälften miteinander verbindet
  • multiple subpiale Transsektionen: senkrechte Durchtrennungen in der Hirnrinde ohne Gewebeentnahme.

Homepage der Uniklinik Bonn